Bild nicht gefunden
NORDSEESCHULE ** EUROPASCHULE **
GYMNASIUM MIT GEMEINSCHAFTSSCHULTEIL DES SCHULVERBANDES EIDERSTEDT
Banner

Nordseeschule > Fächer > Biologie

Biologie

Besuch des Forschungszentrums Borstel
Bio Profilkurs 13. Jahrgang/Kg

zurück
Michelle Eden, Klasse 13
aktualisiert: 22.02.2019 13:13 von Sh

hoch
/bilder/Sh5c6fe6d8ac042.jpg

Ronja Stecher beim Pippetieren

Zusammen mit Frau Krügel besuchte unser Bio-Profilkurs der dreizehnten Klassen vom 06.02. bis zum 08.02. 2019 das Schülerlabor des Forschungszentrums Borstel. Nachdem wir in den letzten Monaten im Unterricht viel über Molekularbiologie gelernt hatten, konnten wir dieses Wissen nun noch einmal im Labor vertiefen und durch Experimente veranschaulichen.

Unser Ausflug begann am Mittwochvormittag. Zuerst fuhren wir zur Jugendherberge in Bad Oldesloe und bezogen unsere Zimmer. Anschließend machten wir uns auf den Weg nach Borstel, wo wir nach dem Mittagessen in der Kantine Herrn Petersen und Frau Meyer trafen. Zu Beginn lernten wir ELISA kennen, ein Verfahren zum Nachweis von Impfstoffen im Blut. Wir sprachen über die Grundlagen der Immunbiologie und führten schließlich einen Titertest durch. Mit Hilfe dieses Tests kann zum Beispiel bestimmt werden, ob eine Impfung noch genug Schutz bietet, also ob sich noch ausreichend viele Antikörper im Blut befinden.

Nach dem Vergleichen der Ergebnisse fuhren wir mit der Vorbereitung einer Gelelektrophorese fort. Als schließlich alles für den nächsten Tag vorbereitet war, beendeten wir den Labortag und fuhren zurück nach Bad Oldesloe. Am Abend gingen wir zusammen Pizza essen, bevor der Tag zu Ende ging.

Am nächsten Morgen trafen wir uns nach dem Frühstück um 9 Uhr mit Herrn Petersen und Frau Meyer. Wir arbeiteten an unseren Gelelektrophoresen weiter, mit deren Hilfe der Aufbau von Proteinen bestimmt werden kann. Für das Experiment untersuchten wir unter anderem Milch und Humanserum.

Schließlich folgte ein Versuch, bei dem wir die Erbinformation von Bakterien veränderten. Für diesen so genannten Blau-Weiß-Test fügten wir Bakterien Fremd-DNA hinzu, die zum Beispiel Antibiotika-Resistenzen verursacht. Abends gingen wir wieder in Bad Oldesloe essen.

Dann folgte auch schon der letzte Morgen, an dem wir die Zimmer räumen mussten und uns anschließend erneut um 9 Uhr in Borstel trafen. An diesem letzten Labortag führten wir erneut eine Gelelektrophorese durch, dieses Mal allerdings nicht mit den bereits getesteten Proben vom Vortag, sondern mit unserer eigenen DNA. Um diesen Versuch durchführen zu können, mussten wir zuerst die DNA unserer Mundschleimhautzellen mit Hilfe der PCR, also der Polymerase-Ketten-Reaktion, vervielfältigen. Nun konnten wir mit der Gelelektrophorese die Bestandteile unserer DNA sichtbar machen.

Zum Schluss führte Herr Petersen uns noch einmal über das Gelände und zeigte uns unter anderem eine Maschine zur Entschlüsselung der Aminosäuresequenz von Proteinen.

Mittags endete die Führung und wir fuhren zurück nach Hause.

In diesen drei Tagen haben wir Dank Herrn Petersen und Frau Meyer einen ersten Einblick in die Laborarbeit und die Tätigkeiten im Forschungszentrum bekommen und viel Neues gelernt, was uns hoffentlich in ein paar Wochen in den Prüfungen zugutekommen wird.


hoch

Aktuelle Termine hier.

Unsere Wetterstation meldet:
aktuell: 17,2°C kein Regen
Höchstwert: 17,3°C um 00:00
Tiefstwert: 17,2°C um 00:21
Wind: 6,4 km/h
Luftdruck: 1020,5 hPa
Niederschlag heute: 0,0mm
Stand: 23.07.2019 00:25